Neue Funktion "Kassenminus-Prüfung" in der ToolBox

17. August 2022 | Mehr... |

Seitens der Finanzverwaltung werden strenge Anforderungen an die betriebliche Kassenführung gestellt. Hierzu zählen eine zeitnahe und nachvollziehbare Belegerfassung, welche keine „Minusbestände“ in der Kasse ermöglicht. Ergeben sich bei einer Prüfung chronologisch geordneter Kassenbelege für einen oder mehreren Tage Minusbestände, geht die Finanzverwaltung von einer nicht ordnungsgemäßen Kassenführung aus und schätzt ggf. den „wirklichen“ Umsatz. Unsere hier bereitgestellte Verprobungstechnik verweist im Vorfeld auf mögliche Probleme. NEU!

Wirecard unter wissenschaftlichem Blickwinkel

15. Juli 2022 | Mehr... |

Die gründliche evidenzbasierte Aufarbeitung des Themas möchte ein belastbares Fundament für sinnvolle Reformen und Prüfungserfordernisse unterstützen. In diesem Zusammenhang hat sich ein interdisziplinäres Team bestehend aus renommierten Wissenschaftlern und Praxisvertretern zum Ziel gesetzt, den Zusammenbruch dieses vormals im DAX30 gelisteten Technologieunternehmens aus verschiedenen fachlichen Perspektiven wissenschaftlich-fundiert kritisch zu beleuchten, nach wie vor bestehende Regulierungsdefizite aufzudecken und/oder Handlungsempfehlungen auszusprechen. Unseren Beitrag zu dem Aspekt "Prüfungstechnik" mit dem Titel "Betrug ist immer eine Option" finden Sie in diesem wissenschaftlichen Sammelband, der versucht, die "richtigen" oder noch nicht adressierte Fragen zu stellen. NEU!

KI: WizRule Analysetechnik für die Prüfung

23. Juni 2022 | Mehr... |

Die Analysetechniken tradierter Prüfsoftware sind weitgehend ausgereizt. WizRule unterstützt die in- und externe Revision völlig anders! Das Programm geht davon aus, dass betriebliche Daten, die aus sozio-technischen Abläufen resultieren, Handlungsmuster entwickeln, welche typisch für die hiermit verbundenen digitalen Prozesse sind. An WizRule übergebene Daten (Datenfelder, -sätze und -inhalte) werden daher zunächst ohne jede prüferische Prädisposition oder inhärente Tabus im Hinblick auf entsprechende Muster untersucht. Lassen sich solche Muster mit hinreichender Sicherheit (Unschärfen werden berücksichtigt) identifizieren, so geht WizRule von regelhaften Zusammenhängen aus. Diese können sich in jeder beliebigen Datenkonstellation und zudem mehrdimensional entwickeln, da sie neben allen verfügbaren Datenfeldern auch deren jeweilige Inhalte als Strukturierungsmerkmale berücksichtigen. Selbst aus überschaubaren Dateien entsteht so ein umfassendes Regelwerk, welches in seiner Komplexität weit über prüferische Erfahrungshorizonte hinausreicht. Wir erläutern die Technik, einzustellende Parameter und mögliche Ergebnisse in einer ausführlichen Unterlage, die von WizRule-Anwendern angefordert werden kann. NEU!

MUS: Alternative Hochrechnungsverfahren

17. Mai 2022 | Mehr... |

Im Umfeld von Stichprobenverfahren nimmt das Monetary-Unit-Sampling (MUS / DUS) eine Sonderstellung ein, da es sich (im Gegensatz zu den tradierten Einordnungen) bei seinem Beurteilungen auf ein Modell stützt, welches zunächst Fehleranteile (qualitative Fragestellungen) berücksichtigt und diese mit einer wertmäßigen Nebenbedingung auf der Grundlage der Poisson-Verteilung in eine quantitative Fragestellung überführt. Hierdurch ergeben sich einige Besonderheiten sowohl bei der Anwendung als auch der Hochrechnung von Stichprobenergebnissen, die bei den eingesetzten Programmen (ActiveData, ACL, IDEA) zu sehr unterschiedlichen Zahlen führen. Wir erläutern die Unterschiede mit einem verständlichen Anwendungsbeispiel sowie einem nachvollziehbaren Excel-Modell, welches wir interessierten Anwendern auf Anforderung zu Verfügung stellen. NEU!

Prüfungsaspekte bei Bilanzfälschungen

09. April 2022 | Mehr... |

Im Zusammenhang mit diversen Bilanzskandalen (u.a. Wirecard) haben wir dieses schwierige Thema wunschgemäß insbesondere unter prüfungstechnischen Gesichtspunkten aufbereitet. Da hierbei zahlreiche Facetten aus unterschiedlichsten Blickwinkeln zu betrachten waren, handelt es sich um etwas umfangreichere Ausführungen, die gesondert als Aufsatz in der Zeitschrift WP Praxis verfolgt werden können.

Neues zu "Digitales Prüfen"

15. März 2022 | Mehr... |

In diesem Newsletter steht die unspezifische Textsuche im Vordergrund. Mit Hilfe zahlreicher Beispiele zeigen wir, wie mit Hilfe tradierter Prüfsoftware und speziellen Tools Listen mit Suchbegriffen bei der Analyse eingesetzt werden können. Wir stellen darüber hinaus neue Programmversionen vor und beschreiben das Einsatzspektrum sowie die vielfältigen Ergebnisse der KI-Software WizSoft in einem Analyseprojekt. Weiterhin können sich SAP-Anwender über Prüfungsaspekte zu Regulierungsdaten des automatisierten Zahlungsverkehrs informieren.

Urteilsrisiken digitaler Audits

06. Dezember 2021 | Mehr... |

Die methodische Entwicklung im Prüfungsumfeld wird im Wesentlichen von dem Einsatz und den technischen Möglichkeiten digitaler Analysetechniken bestimmt. Über die tradierte Unterstützung in den Bereichen Prüfungsplanung und -durchführung werden kommende intelligente Softwareverfahren einen prominenten Platz im Umfeld bisheriger humaner prüferischer Beurteilungen beanspruchen. Hierauf gerichtete praktische und akademische Erörterungen unterstellen nahezu ausnahmslos positive Effekte, ohne mögliche Implikationen auf die Qualität prüferischer Beurteilungen sowie auf die Anforderungen und Erwartungen an eine wirkungsvolle Interne Revision kritisch zu hinterfragen. Dabei gäbe es durchaus Forschungs- und Klärungsbedarf zu einer Reihe interessanter Aspekte, die in diesem ZIR-Aufsatz angesprochen werden.

Dauerbrenner "Doppelzahlungen"

21. Dezember 2021 | Mehr... |

Im Prüffeld "Doppelzahlungen lässt sich der Gegenwert guter Revisionsleistung ausnahmsweise i.S. eines "Value for Money Audit" exakt beziffern. Schließlich ist jedes Finding unmittelbar mit einem klaren Preisschild versehen, das die prüferische Hoffnung auf das unmittelbare "Audit-Nugget" zuverlässig befeuert. Ute Seeber stellt in Ihrem Aufsatz für die Revisionspraxis individuelle Test- und Bewertungsverfahren sowie heuristische und stochastische Lösungen zu diesem Problembereich vor.

Neue Funktion "Feldstatistik Datum" in der ToolBox

28. Februar 2022 | Mehr... |

Neben Betragsfeldern weisen auch die Datumsfelder einer Analysetabelle zahlreiche strukturelle Merkmale auf, die unter prüferischen Gesichtspunkten von Interesse sind. Diese werden mit Hilfe der von uns bereitgestellten Funktion aufbereitet. Aus einem umfassenden Überblick zu enthaltenen Jahren, Monaten, Wochen- und Feiertagen sowie Datumsehlern kann unmittelbar auf die hiervon betroffenen Positionen der Ausgangsdatei abgesprungen werden.

Neuer Seminarkalender 2022

18. Januar 2022 | Mehr... |

Ihren Anregungen entsprechend haben wir unser Seminarangebot für das Jahr 2022 an neue prüferische Herausforderungen angepasst. Sie finden einen wesentlichen Teil, der sich mit von Ihnen vorgegebenen Revisionsaufgaben beschäftigt und als stufenweise Hilfe zur Selbsthilfe konzipiert ist. Weiterhin haben wir für Sie ein komplettes "Ready to Go Analyse-Set"(Schulung plus Software) zum Preis eines Seminartages konzipiert, welches mit innovativen Funktionen sofortige Ergebnisse liefert. Unterstützung bei Prüfungs- und Beratungsaktivitäten finden Sie weiterhin bei der Roger Odenthal & Partner Unternehmensberatung. Informationen erhalten Sie in unserem Seminarbereich oder bei einer telefonischen Kontaktaufnahme.

Neue Funktion "Feld-Translation" in der ToolBox

15. Januar 2022 | Mehr... |

ActiveData kann wahlweise in verschiedenen Sprachversionen (u.a. Deutsch-Englisch) betrieben werden. Daneben ist es häufiger erforderlich, Inhalte eines Tabellenfeldes (z.B. Buchungstext) in beliebig kombinierbarer Übersetzung in einem neuen Tabellenfeld auszugeben. Wir haben die ToolBox mit einer Lösung erweitert, die hierzu mittels einschlägiger Übersetzungsdienste (Goggle-, Deepl-Translate) automatisiert beste Ergebnisse liefert. Die freie Nutzung ist jedoch hinsichtlich der Anzahl zu übersetzender Zeichen limitiert. Eine unlimitierte Nutzung für größere Dateien kann bei Bedarf mit den aufgeführten Anbietern vereinbart werden. Angesichts der Einschränkung schalten wir diese Funktionserweiterung lediglich auf gesonderte Anfrage frei.

Überarbeitete ToolBox-Version

30. Dezember 2021 | Mehr... |

Wir haben die etwas ruhigere Phase zum Jahreswechsel genutzt, um die ToolBox zu erweitern und zahlreiche ToolBox-Funktionen in einzelnen Details zu überarbeiten. Hierbei wurden auch bekannte Fehler, die in seltenen Situationen auftreten konnten, beseitigt. Die aktuelle Version mit Release-Nummer (per 30.12.2021) "1.0.5.1" steht allen registrierten Anwendern in unserem Kundenbereich zur Verfügung. Wir empfehlen eine Aktualisierung.

Neue Funktion "Feldstatistik Wert" in der ToolBox

27. Dezember 2021 | Mehr... |

Die ActiveData-Funktion "Feldstatistik" ist sicherlich jedem Anwender bekannt und Ausgangspunkt vieler prüferischer Analysen. Auf der Grundlage praktischer Prüfungserfahrung und um eine komfortablere Nutzung zu ermöglichen, wurde das Analysespektrum in der ToolBox um einige statistische Parameter erweitert und mit zusätzlichen Erläuterungen versehen. Darüber hinaus wurden Aktionsfelder (Hyperlinks) eingefügt, die bestimmte Positionen (z. B. kreditorische oder Nullwerte) unmittelbar zur Nachverfolgung einblenden oder als neue Tabelle ausgeben.

Neue Funktion "Aktionsfelder" in der ToolBox

08. Dezember 2021 | Mehr... |

Zum Ende des Jahres haben wir für alle ActiveData-Anwender eine häufig nachgefragte Funktion zur Arbeit mit mehreren Tabellen in unsere ToolBox integriert. Aktionsfelder erzeugen eine virtuelle Verknüpfung via Hyperlink zwischen zwei Tabellen z. B. mit Stamm- und zugehörigen Belegdaten. Es können die Inhalte von bis zu 4 gemeinsamen Feldern als Schlüsselmerkmale berücksichtigt werden. Das erste Feld erhält den Link und ermöglicht es, die zugehörigen Positionen der verknüpften Tabelle als Extraktionsvorschau einzublenden. Auf Wunsch wird das Vorschauergebnis auf Knopfdruck in einem neuen Tabellenblatt abgespeichert. Einzelheiten finden sich in der aktualisierten ToolBox-Beschreibung. Anwender mit Interesse an der neue Funktion sollte die aktuelle ToolBox-Version installieren.

Neues zu "Digitales Prüfen"

01. Oktober 2021 | Mehr... |

In unserem aktuellen Newsletter beantworten wir zahlreiche Fragen zu digitalen Audit-Techniken. Wir stellen neue Funktionen für alle gängige Prüfsoftware vor und gehen ausführlicher auf die Prüfung von SAP-Stammdaten (Kreditoren, Debitoren und Geschäftspartner) ein. Des Weitern finden Sie Hinweise zu einem neuen Seminarkonzept, mit welchem wir die Anwendungsintensität digitaler Audits verbessern möchten.

Neue Formel-Dokumentation in der ToolBox

14. September 2021 | Mehr... |

Oft werden während eines Analyseprojektes zahlreiche komplexe Formeln in und zwischen unterschiedlichen Tabellen erzeugt. Das hier bereitgestellte Skript erstellt eine umfassende Dokumentation aller Formeln und speichert diese als Arbeitspapier (Tabelle) innerhalb des Projektes. Es ergänzt so die zahlreichen Prüfungsdokumentationen um ein zusätzliches Element.

Überarbeitete Verteilungsanalyse in der ToolBox

08. September 2021 | Mehr... |

Die zur Verprobung von Positionen innerhalb einzelner Werteklassen genutzte Funktion wurde in einer neuen Version umfassend überarbeitet. Hierdurch sind ungewöhnliche Häufungen z. B. von Rechnungs- und Zahlungsvorgängen innerhalb ausgewählter Wertesegmente noch besser erkennbar. Auffällige Wertebereiche werden zusätzlich farbig hervorgehoben und können einfacher für die Nachprüfung selektiert werden.

Erweiterte Verschlüsselung in der ToolBox

12. Juli 2021 | Mehr... |

Wir haben die Anregung einiger engagierter ToolBox-Anwender aufgegriffen und die Verschlüsselungs-Funktion (Pseudonymisierung) so überarbeitet, dass wahlweise die Inhalte eines Feldes, mehrerer ausgewählter Felder oder alle Felder ver- oder entschlüsselt werden können. Dieses erleichtert die Arbeit mit Dateien, in welchen zahlreiche personenbezogene Merkmale aus Datenschutzgründen nur in unkenntlicher Form analysiert werden sollen.

Neue Beschreibungen zur ToolBox

09. Juli 2021 | Mehr... |

Die von uns bereitgestellte AD-ToolBox hat sich zu einem zusätzlichen Standard-Analysewerkzeug für ActiveData-Nutzer entwickelt. Angesichts der Vielzahl hier eingestellter Funktionen haben wir die Beschreibung der Funktionserweiterungen sowie die Installations- und Anwendungshinweise in einem umfassenden Dokument zusammengefasst. Es ermöglicht einen Überblick und gibt detaillierte Handlungsanleitungen.

Interaktive Google-Suche in der ToolBox

01. Juli 2021 | Mehr... |

Das in die ToolBox aufgenommene ActiveData-Skript unterstützt die Revision bei der internetbasierten Verfolgung auffälliger Sachverhalte, die sich aus den Feldern einer analysierten Tabelle ergeben. Mit Hilfe der Feldinhalte von bis zu drei wahlfreien Feldern kann direkt (mittels Hyperlink) eine Suche mit einer der aufgeführten Suchmaschinen (Google oder DuckDuckGo) erfolgen.

Alles frisch: Umfassend überarbeitete AD-ToolBox

18. Juni 2021

Die konsequent an der Prüfungspraxis ausgerichteten Funktionen unserer AD-ToolBox werden gerne sowie in vielen Ländern eingesetzt. Dieses bestärkt uns in dem Ziel, möglichst vielen kaufmännisch orientierten Kolleginnen und Kollegen einen effizienten Zugang zu innovativen digitalen Analysetechniken mit wirtschaftlichen Konditionen zu ermöglichen. Anwender können zwischenzeitlich bei unseren Skripten zwischen deutschen, englischen und französischen Versionen wählen. Eine japanische Version ist in Vorbereitung. Hieraus entwickeln sich zahlreiche Anregungen aus dem Nutzerkreis, die unmittelbar in der ToolBox berücksichtigen. Hieran können sich alle Nutzer beteiligen. Wir freuen uns über jeden Vorschlag und den direkten Kontakt. Aktuell haben wir nahezu alle Funktionen der ToolBox in vielen Details überarbeitet, um die Arbeit zu erleichtern. Wir empfehlen allen registrierten Anwendern den Download und die Installation der neusten ToolBox-Version. Neu

Neues zu "Digitales Prüfen"

28. April 2021 | Mehr... |

In unserem aktuellen Informationsdienst erhalten Sie Hinweise zur Berechtigungsprüfung bei dem Einsatz von Fiori-Apps in einer SAP S/4 HANA Umgebung. Daneben behandeln wir spezielle Analysetechniken beim Einsatz von ACL- und IDEA-Prüfsoftware, die über bekannte Standardfunktionalitäten hinausgehen. Neben einen Ausblick auf neue Programmversionen erhalten die Nutzer von ActiveData-Prüfsoftware Informationen zu neuen Funktionalitäten (u.a. verbesserter SAP-Tabellenimport und ein Werkzeug zur Analyse von Doppelzahlungen). Zu letzterem Thema stellen wir weiterhin ein Programm aus der WizSoft-Serie vor, dass mit Hilfe patentierter Algorithmen entsprechende Signale anzeigt. Neu

Analysen zu Doppelzahlungen in der ToolBox

20. April 2021 | Mehr... |

Die Ermittlung von Doppelzahlungen oder mehrfach eingebuchter Rechnungen stellt angesichts der vielfältigen Wirkungen im Zusammenhang mit Bearbeitungsfehlern oder missbräuchlichen Buchungen ein außerordentlich schwieriges Prüffeld dar. Das hier vorliegende Skript ermöglicht eine individuelle Auswahl zu prüfender Fallkonstellationen und divergierende Bewertungen, die jeweils an die unterschiedlichen Prüfungsschwerpunkte (gleiche Sachverhalte, sehr ähnliche Sachverhalte, vergleichbare Sachverhalte mit Betragsvariationen etc.) angepasst werden können. NEU!

Erweiteter SAP-Import in der ActiveData-ToolBox

26. April 2021 | Mehr... |

Das bereits vorliegende Skript für den automatisierten Import von SAP-Tabellen, die in einem unkonvertierten Textformat vorliegen, wurde umfassend überarbeitet. Verzeichnisse, Tabellen und Formate können nun menügestützt ausgewählt werden. Weiterhin wurde die Funktion so erweitert, dass alle Tabellen, die in einem ausgewählten Dateiordner vorliegen in einem Schritt importiert und analysefertig formatiert werden. Das Tool wurde weiterhin um eine neue Analysefunktion ergänzt, die automatisch ein unbekanntes Datentransfer-Format (UTF-8, UTF-16LE, ANSII, ASCII etc.) ermittelt.

ActiveData-ToolBox in internationalen Versionen

20. März 2021 | Mehr... |

Im Zusammenhang mit der internationalen Nutzung unserer ActiveData-ToolBox stellen wir gemeinsam mit der französischen ActiveData-Version eine komplett französische Fassung aller Funktionen (z.B. Feiertagskalender für Frankreich, Belgien, Schweiz und Québec) einschließlich der hieraus resultierenden Ergebnisse und Arbeitspapiere zur Verfügung. Nutzer, die diese auch in Deutschland einsetzen möchten, benötigen hierfür exklusiv die französische Activedata-Installation. Eine englische Tool-Fassung wird in Kürze fertiggestellt. Diese wird keine gesonderte ActiveData-Installation erfordern, da die deutsche AD-Version bereits bilingual ausgeliefert wird.

Neuer Zugang zum Kundenbereich

17. März 2021 | Mehr... |

In der Vergangenheit haben wir leider mehrfach unberechtigte Zugriffe auf den exklusiven Kundenbereich feststellen müssen. Wir stellen die umfangreichen Funktionserweiterungen zwar weitgehend kostenfrei für Prüfzwecke zur Verfügung, möchten dieses jedoch als besondere Dienstleistung für ActiveData-Nutzer verstanden wissen. Unabhängig davon, dass uns die widerrechtliche Nutzung signalisiert wird, haben wir nun einen geschützten Zugang für unsere Supportkunden eingerichtet. Der Menüpunkt "Kundenbereich" unserer Spezialseite "www.Odenthal-AuditSoftware.de" führt nun zu einem Anmeldeverfahren. Ausschließlich Nutzer, die sich hier einmalig registriert haben und freigeschaltet wurden, können künftig auf die jeweils aktuellen ToolBox-Funktionen und weiter bereitgestellte Hilfsmittel zugreifen. Supportkunden empfehlen wir in den nächsten Tagen eine erstmalige Registrierung, um zeitnah eine Freischaltung zu erhalten. NEU!

Feldbereinigung in der ActiveData-ToolBox

03. März 2021 | Mehr... |

Nach dem Import von Analysedaten finden sich in den Tabellen oftmals in hoher Anzahl Felder, die entweder keinen oder einen fortwährend gleichen Inhalt (z.B. Nullwerte) haben. Sie beinträchtigen die Übersicht und sind i.d.R. für eine gehaltvolle Analyse nicht erforderlich. Das hier bereitgestellte Skript überprüft alle Spalten mit ihren Inhalten und erstellt für die Analyse automatisch eine Kopie der Originaltabelle ohne solche Felder.

Neue Installationsroutine für die Activedata-ToolBox

10. März 2021 | Mehr... |

Das nachhaltige Interesse an ActiveData und der hiermit verbundenen ToolBox mit Funktionen für revisionsbezogene Analysen, den Journal Entry Test und Tax-Compliance führt zu einer rasch anwachsenden Zahl von Anwendern, die in komplexen Serverumgebungen mit einem hohen Umfang von Nutzern arbeiten. Um den hiermit verbundenen Installationsaufwand zu reduzieren, haben wir die ToolBox mit einem digitalen Zertifikat ausgestattet und zusätzlich eine Windows-Installationsroutine (MSI-Datei) beigestellt. Weiterhin enthält das Installationspaket (neben dem obligatorischen ToolBox-Kontextmenü der rechten Maustaste) nun auch unser Zusatzmenü für Excel. Angesichts vieler neuer ToolBox-Funktionen empfehlen wir allen Supportnutzern einen Austausch der bisherigen ToolBox-Installation.

Risikofaktoren in der ActiveData-ToolBox

13. Januar 2021 | Mehr... |

Ihren Wünschen entsprechend finden Sie hier ein Skript, welches den Einsatz nachweisbezogener Stichprobenverfahren vereinfacht. Auf der Grundlage einer semantischen Einschätzung inhärenter Risiken, der Ergebnisse von Verfahrensprüfungen sowie analytischer Prüfungshandlungen ermittelt es mit Hilfe der "Risikofaktorentabelle nach Gafford / Camichael" zulässige Entdeckungsrisiken bzw. das korrespondierende Vertrauensniveau für ein abschließendes, nachweisbezogenes Stichprobenverfahren.

Differenzenschätzung in der ActiveData-ToolBox

06. Februar 2021 | Stichprobe planen ... | Stichprobe evaluieren ... |

Prüferische Urteilsfindung stützt sich u.a. auf nachweisbezogene Stichprobenverfahren. Je nach Ausgangssituation und Verhältnissen innerhalb eines Prüffeldes sind hier diverse Stich-probenverfahren (z.B. Monetary Unit Sample, gebundene und geschichtete Hochrechnungsverfahren) unterschiedlich gut geeignet. Bei hoher Fehlerquote mit deutlichen Differenzen zwischen Buch- und Prüfwerten ist die Differenzenschätzung ein Verfahren, welches als Schätztest eine gute Genauigkeit auf der Grundlage eines extrapolierten Buchwertes liefert. Wir stellen unterschiedliche Funktionen hierzu bereit.

Neues zu "Digitales Prüfen"

18. Januar 2021 | Mehr... |

Der neue Newsletter enthält Informationen zu weiteren Zusatzprogrammen, die wir für ActiveData-Nutzer bereithalten. Zusätzlich behandeln wir das Thema "Import von schwierigen, mehrzeiligen Druck- oder PDF-Dateien sowie der Beseitigung unerwünschter Steuerzeichen aus Zeichenfeldern. WizRule-Anwender erhalten Hinweise, wie sie ihre Installation so einstellen, dass Fraud-Signale mit höherer Wahrscheinlichkeit identifiziert werden können und SAP-Nutzer dazu, wie sie Tabellenverknüpfungen innerhalb grafischer SAP-Übersichten erkennen. Angaben zu neuen Programmversionen verschiedener Prüfsoftware runden die Themen ab.

Neues in der ActiveData-ToolBox

09. Januar 2021 | Mehr... |

In zahlreichen zu analysierenden betrieblichen Daten sind personenbezogene Merkmale (z.B. Erfasser-Kennzeichen) enthalten, die in einzelnen Fällen zu Problemen bei der Berücksichtigung von Datenschutzaspekten führen können. Oftmals sind diese für strukturelle Aufbereitungen unter Prüfungsgesichtspunkten wichtig. Die Pseudonymisierung kann helfen, solche Probleme zu lösen, da die verschlüsselten Merkmale i.d.R. keinen Rückschluss auf die zugehörigen Klarbezeichnungen ermöglichen. Wir haben die ActiveData-ToolBox zu Ihrer Unterstützung mit einer Verschlüsselungsfunktion ergänzt.

Neuer Seminarkalender 2021

21. Dezember 2020 | Mehr... |

Um Ihren Wünschen entgegen zu kommen, haben wir für wesentliche Seminare zusätzlich jeweils ein spezielles Online-Konzept entwickelt, welches Ihre aktive Teilhabe mit direktem Austausch ermöglicht. Daneben geben wir in dem neuen Seminarkalender den digitalen Hilfestellungen sowie dem Aspekt AuditSoftware, welchen wir exklusiv mit dieser Firma bedienen, mehr Raum. Prüfungs- und Beratungsaktivitäten finden Sie weiterhin bei der Roger Odenthal & Partner Unternehmensberatung. Informationen erhalten Sie in unserem Seminarbereich oder bei einer telefonischen Kontaktaufnahme.

Neues zu "Digitales Prüfen"

17. November 2020 | Mehr... |

In diesem Newsletter beschäftigen wir uns mit Prüfungstechnik im Fall Wirecard. Weiterhin präsentieren wir Ihnen unterschiedliche Lösungen zur automatisierten Online-Prüfung von Umsatzsteuer-ID's. Diese wird (zumindest für ausländische USt-ID's) von der Finanzverwaltung gefordert, um Umsatzsteuerbetrug vorzubeugen. Daneben erhalten Anwender gängiger Prüfsoftware (ActiveData, ACL und IDEA) Anwendungshinweise zur Unterstützung ihrer Datenanalysen. An zukunftsgerichtete Prüferinnen und Prüfer richten sich unsere Tipps zum Einsatz von WizRule und Python.

Auf unserer Webseite nutzen wir Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen die bestmögliche Nutzung zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen relevant zu gestalten. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten zu Analyse- und Marketingzwecken nur, soweit Sie uns durch Klicken auf „Cookies zulassen“ Ihre freiwillige Einwilligung geben. Sie können Ihre jeweilige Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu von uns und Drittanbietern eingesetzten Technologien sowie zum Widerruf finden Sie in unserer DatenschutzerklärungIndividuelle Einstellungen zu Cookies ermöglicht unserCookie-Kontrollzentrum. Betreiberangaben erhalten Sie in unserem Impressum.